Aktuell

Banner-lang

....Retten...Löschen...Bergen...Schützen....Retten...Löschen...Bergen...Schützen....Retten...Löschen....Bergen....Schützen...

Emblem Aktuell-1
JW-Logo-1
FW-Logo-Startseite
LOGO-1

Impressum

Datenschutz

Besondere Ereignisse erfordern ungewöhnliche Maßnahmen

Jeder Einsatz stellt uns vor neue Situationen und Herausforderungen. Das sind wir gewohnt.
So bleibt  auch die Feuerwehr Hennethal in Zeiten der Corona Pandemie nicht von einschneidenden Beschränkungen im Dienstbetrieb verschont.
Alle Ausbildungs- und Übungsveranstaltungen
sind bis auf Widerruf eingestellt
Dies gilt für die Jugendwehr und Einsatzabteilung als auch für die Alters- & Ehrenabteilung.
Natürlich hat sich der Vereinsvorstand ebenfalls auf die neue, täglich veränderte Lage reagiert.

coronavirus

So wurde beschlossen den
Wandertag mit dem TV-Hennethal am 19. April
sowie das Grillfest am 1. Mai abzusagen.
Ebenso die Vorstandssitzungen

Natürlich stehen die Mitglieder der Einsatzabteilung wie bereits seit 87 Jahren nach wie vor
bereit unseren Bürgern bei Bränden und Hilfeleistungen Tag und Nacht zu helfen.

Ganz nach unserem Wahlspruch “Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr”


Jahreshauptversammlung
2020 Feuerwehr Hohenstein

Im Haus des Dorfes, Steckenroth, begrüßte am 28.02.2020 Gemeindebrandinspektor Michael Schauß die Mitglieder der Feuerwehr Hohenstein und Gäste zur Jahreshaupt- versammlung. Geringe Einsatzzahlen und eine erneute Steigerung der Übungsbeteiligung prägten erfreulicher Weise im Wesentlichen das abgelaufene Berichtsjahr.
 

JHV Hohenstein 2020-3
JHV Hohenstein 2020-2

Nach den Grußworten der Gäste wurden Ehrungen für verdiente Mitglieder der Hohnsteiner Wehr ausgesprochen.
Auch Kameraden der Hennethaler Wehr konnten geehrt werden.

Ralf Diels, Bild oben,  erhielt die Anerkennungsprämie für
40 Jahre Dienst in der Einsatzabteilung.

Winfried Kühnl, Bild links, wurde mit der “Goldenen Ehrennadel” für langjährige Dienstzeit des Landes Hessen ausgezeichnet.

BSE-Bronze

Unser Wehrführer Thomas Gutperl, Bild rechts, erhielt aus den Händen von Landrat Frank Kilian das “Bronzene Brandschutzverdienst-
zeichen am Bande” 
des Landes Hessen.
Mit dieser Ehrung werden besondere Verdienste um den Brandschutz auf Gemeindeebene ausgezeichnet.

Allen geehrten möchten wir an dieser Stelle unsere Glückwünsche aussprechen.

Bilder von Jan Betz
Vielen Dank

JHV Hohenstein 2020-1

Fasching 2020

In gut besuchter Turnhalle verfolgten am Faschingssamstag die Gäste das bunte Programm des Vereinsrings. Natürlich trugen auch die Mitglieder der Feuerwehr zum Lacherfolg bei. Vor, Hinter und natürlich auf der Bühne waren die Jugendfeuerwehr und die Einsatzabteilung zu Gange.

P1140205

Wieder einmal wurde die Dachrinne unseres Schlauchturmes Opfer eines Verkehrsunfalls.
Und wieder einmal flüchtete der Verursacher.
Falls ein aufmerksamer Beobachter etwas zu diesem Unfall sagen kann, bitten wir um Information.

Die Reparatur zahlen alle
Bürger Hohensteins.
 

P1140169

. . . . 10. Februar 2020. . . 20:21 Uhr . . . . Strumschaden/Baum. . . .

Sturmtief “Sabine” war die Verursacherin für die Alarmierung: Baum - Strinz-Trinitatis, L3275 am 10. Februar kurz nach der Tagesschau. Mit 13 Einsatzkräften besetzt führte uns die Alarmierung zunächst Richtung “Mad-Strinz”. Dort war die Straße jedoch frei. Als nächstes machten wir uns auf den Weg L3032 Richtung “Hinner-Strinz”. Dort waren bereits die Kameradinnen und Kameraden aus Hohenstein - Strinz-Margarethä dabei den Baumschaden zu beseitigen.

Aufgrund des circa
9 Kilometer langen Anfahrtsweges konnten wir nur noch mit Schaufel und Besen tätig werden.

Wie schon der Lateiner sagte:

Alle Wege führen nach Strinz
 

 


Ein drei Tages- Seminar für Wehrführer, Stadt- und Gemeindebrandinspektoren zum Thema “Erstmaßnahmen bei Gefahrguteinsätzen” an der Hessischen Landesfeuerwehrschule wurde von Thomas Gutperl in Kassel besucht.

Die dort erlernten Einsatzgrundsätze und gemachten Erfahrungen werden in die praktischen Übungen unserer Wehr einfließen.

GABC
GABC Erst Thomas Gutperl

Wie immer im neuen Jahr sammelte unsere Jugendfeuerwehr am Samstag
den 11. Januar 2020 die ausgedienten Weihnachtsbäume der Hennethaler
Bürgerinnen und Bürger ein.
Viele bedankten sich mit einer Spende
für diesen Service.

Wir, die Feuerwehr Hennethal, danken den Spendern und versichern, dass die Einnahmen ausnahmslos der Jugendfeuerwehr zu Gute kommt.

P1140082
P1140081

. . . . 21. Dezember 2019 . . . 00:13 Uhr . . . . Feuer  klein Außerort. . . .

Aus dem gemeldeten “Feuer klein Außerort” entwickelte sich am 21.12.2019 einer der umfangreichsten Brandeinsätze für die Hennethaler Wehr in den letzten Jahren.
Die gute Nachricht: Es kam zu keinem Personenschaden.
Beim Eintreffen der Hennethaler Einsatzkräfte stand das Technikgebäude der Klärteichanlage zwischen Hennethal und Daisbach bereits im Vollbrand. Umgehend wurden die wasserführenden Fahrzeuge der Wehren aus Breithardt, Strinz-Margarethä und Aarbergen nachalarmiert.
Die Einsatzkräfte aus Hennethal bauten eine Wasserversorgung aus dem Aubach auf, während der Erstangriff über das Strinzer Fahrzeug vorgenommen wurde. Zu Spitzenzeiten waren 2 B-Rohre sowie 2 C-Rohre gleichzeitig im Löscheinsatz, was einer Wasserförderung von ca. 1.200 Liter Wasser pro Minute entspricht. Die nachgeforderten Fahrzeuge speisten ihr Löschwasser in das Strinzer Fahrzeug ein. Weiterhin anwesend: Mitarbeiter des Gemeindebauhofes, die Polizei, sowie Pressevertreter.
Die Polizei schätzte den entstandenen Schaden auf ca. 250 T€. Über die tatsächliche Brandursache kann nur spekuliert werden, jedoch erscheint ein technischer Defekt am wahrscheinlichsten.
Die Löscharbeiten dauerten bis ca. 3:15 Uhr an.
Das Bildmaterial stammt von den Hennethaler Einsatzkräften. 

Während des
Einsatzes

Am nächsten
 Morgen