Aktuell

Banner-lang

....Retten...Löschen...Bergen...Schützen....Retten...Löschen...Bergen...Schützen....Retten...Löschen....Bergen....Schützen...

Emblem Aktuell-1
JW-Logo-1
FW-Logo-Startseite
LOGO-1

Impressum

Datenschutz

 Neues Fahrzeug für die Hennethaler Floriansjünger

Durch die Coronakrise von der Öffentlichkeit fast unbemerkt, hat sich bei der Ortsteilwehr Hennethal ein Fahrzeugwechsel vollzogen.
Anfang Juni konnte die Wehr ein neues Feuerwehrfahrzeug vom Typ TSF-W (Tragkraftspritzen- fahrzeug mit Wassertank) in Dienst stellen.
Das alte Fahrzeug mit seinen 28 Dienstjahren verrichtete die letzten sechs Jahre in Hennethal seinen Dienst.
Davor war es bereits viele Jahre im Ortsteil Born im Einsatz.
Das IVECO Daily Fahrgestell wurde im Zuge einer Zentral- beschaffung vom Land Hessen zu Verfügung gestellt.
Den Zuschlag für den feuerwehrtechnischen Aufbau erhielt, nach vorheriger Ausschreibung der Gemeinde Hohenstein, die Firma BTG mit Sitz in Görlitz.

P1140806-1

 Der Mannschaftsraum bietet Platz für sechs Einsatzkräfte was einer Löschstaffel entspricht. Außer dem nötigen Material für den Ersteinsatz bei Bränden und Hilfeleistungen verfügt das Fahrzeug über eine leistungsstarke Kreiselpumpe, ein Stromaggregat sowie einen Flutlichtmast zur Ausleuchtung der Einsatzstellen. Nicht zu vergessen der 950 Liter fassende Löschwassertank für den Löschangriff.

P1140802

Nicht nur Land und Gemeinde hat in dieses Fahrzeug investiert, auch der Feuerwehrverein von Hennethal hat Mittel für die Ausstattung zu Verfügung gestellt. So verfügt die Wehr nun über eine mobile Staustelle um das Wasser aus den umliegenden Bachläufen für die Brandbekämpfung zu nutzen.
Wehrführer Thomas Gutperl betont, das bei der Beschaffung gezielt auf unnötigen Schnickschnack verzichtet wurde. Vielmehr verfügt die Wehr nun über ein solides Fahrzeug mit der nötigen Grundausstattung einer modernen Ortsteilfeuerwehr. Nun gilt es die Hennethaler Einsatzkräfte mit dem Fahrzeug bekannt zu machen und intensiv zu schulen.  An den letzten beiden Wochenenden  wurde bereits mit der Einzeleinweisung für jedes Mitglied begonnen. Natürlich unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften.
Wann und in welcher Form das Fahrzeug den Mitbürgern offiziell vorgestellt wird ist noch offen. Aber „Wir werden uns was einfallen lassen“ . Versprochen!


Trauer Mechthilde Kreusel

. . . . 22. April 2020. . . 7:51 Uhr . . . . Verkehrsunfall . . . eingeklemmte Person . . . .

Zu einem Verkehrsunfall mit eingelemmter Person wurde unsere Wehr am Mittwoch den 22. April 2020 um 7:51 gerufen. Auf der Landesstraße L3032 zwischen Hennethal und Daisbach war ein Pkw verunfallt. Unsere acht Einsatzkräfte aus Hennethal betreuten die verunfallte Person bis zur Übergabe an den Rettungsdienst, sicherte die Unfallstelle und wies die nachfolgenden Kräfte ein.
An diesem Einsatz wurden wir von den Einsatzkräften aus Aarbergen unterstützt. 

Bilder: Andreas Krämer


. . . . 20. April 2020. . . 16:26 Uhr . . . . Gebäudebrand. . . .

Zu einem gemeldeten Gebäudebrand rückten unsere Einsatzkräfte am Montag den 20. April in Richtung Strinz-Margarethä aus. Ein offenes Feuer im Außenbereich drohte sich auf das in unmittelbarer Nähe befindende Wohnhaus überzugreifen. Dies konnte durch das schnelle eingreifen der Strinzer Wehr verhindert werden. Insgesamt waren neun Hennethaler Kräfte unter der Leitung von Gruppenführer Markus Kühnl im Einsatz.

21.04.2020 F2

! Achtung ! KEIN Aprilscherz

Heute, am 1. April 2020, wurde die Eingangstür für die Einsatzkräfte am Hennethaler Gerätehaus erneuert. Unser Kamerad Benjamin Voss ließ es sich nicht nehmen diesen Auftrag von seinem Unternehmen selbst auszuführen. Somit ist ein lang ersehnter und versprochener Wunsch  der Wehr in Erfüllung gegeangen.

01. April 2020 - 1
01. April 2020 - 2

Besondere Ereignisse erfordern ungewöhnliche Maßnahmen

Jeder Einsatz stellt uns vor neue Situationen und Herausforderungen. Das sind wir gewohnt.
So bleibt  auch die Feuerwehr Hennethal in Zeiten der Corona Pandemie nicht von einschneidenden Beschränkungen im Dienstbetrieb verschont.
Alle Ausbildungs- und Übungsveranstaltungen
sind bis auf Widerruf eingestellt
Dies gilt für die Jugendwehr und Einsatzabteilung als auch für die Alters- & Ehrenabteilung.
Natürlich hat sich der Vereinsvorstand ebenfalls auf die neue, täglich veränderte Lage reagiert.

coronavirus

So wurde beschlossen den
Wandertag mit dem TV-Hennethal am 19. April
sowie das Grillfest am 1. Mai abzusagen.
Ebenso die Vorstandssitzungen

Natürlich stehen die Mitglieder der Einsatzabteilung wie bereits seit 87 Jahren nach wie vor
bereit unseren Bürgern bei Bränden und Hilfeleistungen Tag und Nacht zu helfen.

Ganz nach unserem Wahlspruch “Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr”