Aktuell

Banner-lang

....Retten...Löschen...Bergen...Schützen....Retten...Löschen...Bergen...Schützen....Retten...Löschen....Bergen....Schützen...

FW-Logo-Startseite
Emblem Aktuell-1
JW-Logo-1
LOGO-1

Impressum

Datenschutz

 Schon gemerkt ? Die Meldung unten, war dem 1. April geschuldet und trifft natürlich nicht zu.
Einzig die Mitgliedsanträge finden Sie tatsächlich unter der Rubrik "Dokumente".

Aus Ehrenamtsprämie wird Mindestlohn

Ernennung WF

Der gesetzlich vorgeschriebene Minsdestlohn welcher ab 01.01.2024 auf 12,41 € pro Stunde erhöht wurde, gilt nun seit dem 01.04.24 auch für alle Einsatzkräfte der Feuerwehr Hohenstein.

Das Arbeitsverhältnis, auf Basis einer  geringfügigen Beschäftigung, löst damit die 2018, von der Gemeindevertretung eingeführte,
Ehrenamtsprämie ab sofort ab.

Die hierfür vogesehenen Haushaltsmittel,
von etwa 23.000 € nur für die Hennethaler Wehr im laufenden Jahr, wird durch die neu geschaffene Feuerwehrausgleichssteuer gedeckt, welche
von allen Hohensteiner Haushalten erhoben wird.

Ausgenommen hiervon sind Haushalte bei denen zumindest eine Person Mitglied des Feuerwehrvereins ist. Mitgliedsanträge finden Sie unter unserer Rubrik "Dokumente".

Mit der Überreichung des Arbeitsvertrags an

Wehrführer Markus Kühnl und
seiner Stellvertreterin Linda Drury

 wurde stellvertretend für alle Einsatzkräfte der Ortsteilwehr Hennethal diese Maßnahme umgesetzt.


. . . 28. März 2024 . . . 11:53 Uhr . . . BMA  Seniorenzentrum Breithardt . . .

P1150743

"Und täglich grüßt das Murmeltier"

Wie bereits am Vortag wurden wir erneut zum Seniorenzentrum alarmiert. Wieder hatte die Brandmeldeanlage angeschlagen.
Auch dieser Einsatz war nach kurzem beendet.

Bemerkenswert: Von den acht Hennethaler Einsatzkräften hatten sechs einen Atemschutzlehrgang.


. . . 27. März 2024 . . . 10:41 Uhr . . . BMA  Seniorenzentrum Breithardt . . .

Die Auslösung der Brandmeldeanlage BMA des neuen Seniorenzentrums in Breithardt, führte am frühen Mittag des 27. März 2024 zu einer Alarmierung der Hohensteiner Feuerwehren. Aufgrund des erhöhten Gefährdungspotentials dieser Einrichtung werden tagsüber alle sieben Wehren alarmiert. So auch unsere.

Die BMA hatte im Zuge von Bauarbeiten ausgelöst. Es kam zu keiner Tätigkeit der Einsatzkräfte. Der Einsatz war bereits nach 40 Minuten wieder beendet.

P1150743

Jugendsammelwoche 2024

Jugendsammelwoche 24

Die Jugendsammelwoche gibt es seit über 70 Jahren in Hessen. Sie ist ein fester Bestandteil in der hessischen Kinder- und Jugendarbeit. Die sammelnden Gruppen, unsere Kinder- und Jugendfeuerwehr, erhalten 50 Prozent der gesammelten Gelder. 20 Prozent dieser Gelder werden für die Jugendarbeit im Rheingau-Taunus-Kreis verwendet. Die restlichen 30 Prozent der Sammelgelder verwendet der Hessische Jugendring für überregionale Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in Hessen.

Vielen Dank für Ihre Spende.


Besuch bei der Berufsfeuerwehr

Unsere Märzübung 2024 führte uns zur Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr Wiesbaden.

Dort durften wir alles besichtigen, was die Feuerwehr zu bieten hat. Natürlich auch die großen Feuerwehrautos. Auch ganz alte Autos wurden uns gezeigt. Höhepunkt war natürlich die Drehleiter. Allen zwölf "Löschbärchen" hat der Ausflug sehr gefallen.

Danke an Alexandra, Nicole und Paula für die Begleitung.


Technische Hilfe bei Verkehrsunfällen

Spreizer

Wie wichtig die richtige Vorgehensweise bei einem Verkehrsunfall ist, zeigte sich beim
Verkehrsunfall am letzten Wochenende.
Um so wichtiger dies immer wieder zu Üben.
Zusammen mit der Wehr aus Strinz-Margarethä übten unsere Einsatzkräfte an zwei Abenden die patientengerechte Befreiung einer eingeklemmten Person aus einem Fahrzeug.

Nach dem Theorieabend am 14. Februar, stand am Montag den 11. März die Praxis auf dem Terminplan.
Mit dem, auf dem Stinzer Löschfahrzeug verladenen, hydraulischen Rettungsgerät wurde die Rettung aus einem Kleinwagen nachgestellt.

Danke für diese Gemeinschaftsübung.


. . . 10. März 2024 . . . 02:31 Uhr . . . H Klemm 1 Y VU . . .
. . . Verkehrsunfall eingeklemmte Person 
. . . K690 . . . Richtung Panrod . . .

 Bilder: Matthias Gutperl

Einsatzstichwörter mit einem "Y" sind für unsere Einsatzkräfte immer eine besondere Herausforderung. Das "Y" zeigt an dass sich Personen in akuter Gefahr befinden.
So auch bei der Alarmierung am 10. März 2024 um 2:31 Uhr in der Nacht.
Etwa 500 Meter vor dem Ortseingang Hennethal kam ein Auto von der Kreisstraße 690 aus Richtung Panrod von der Straße ab und überschlug sich auf dem Acker.
Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich noch eine Person im Pkw. Unsere 13 Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab, bauten eine Beleuchtung auf und betreuten die verletzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Der Einsatz dauerte bis in den frühen Morgen um 5:26 Uhr. Beteiligte Rettungskräfte: Feuerwehren aus Hennethal, Panrod, Strinz-Margarethä
und Breithardt, Polizei und natürlich der Rettungsdienst.

Wir wünschen der verletzten Person eine rasche Genesung.


Mit der Kettensäge auf Du und Du

ist seit Neuestem unsere stellvertretende Vereinsvorsitzende und Mitglied der Einsatzabteilung
 Yasmin Spriestersbach.
 In einem dreitägigen Lehrgang auf Kreisebene vom
15. bis 18. Februar diesen Jahres, den sie mit Erfolg absolvierte, erlangte sie die Berechtigung zum Arbeiten mit der Motorkettensäge. Den sogenannten
 “Führerschein für Fichtenmopeds“.
Herzliche Glückwünsche für den bestandenen Lehrgang.

IMG_1533
Kettensäge Spriestersbach 24

Wasserrutschen ohne Ende

Miramar 2024

Jede Menge Spass hatte unsere Jugendfeuerwehr samt Betreuerinnen
und Betreuer beim Ausflug am 28. Januar 2024 nach Weinnheim an der Bergstraße.
 
Dort besuchten sie das Miramar Erlebnisbad welches ein umfangreiches Angebot an Wasserrutschen für jedes
Alter und jeden Schwierigkeitsgrad
aufzuweisen hat.

Sichtlich erschöpft, wie nebenstehendes Bild erkennen lässt, ging es dann am Abend wieder Richtung Unterkunft.

Ein toller Ausflug,
vielen Dank an die Organisatoren.

 Bild: Linda Drury


Zwei Übungen, ein Thema: 1. Hilfe

01-24 Ersthelfer 2
01-24 Ersthelfer 1

 Bilder: Linda Drury

Die beiden Übungen der Abteilung Jugendfeuerwehr  am 26. Januar 2024 und der Einsatzabteilung am
2. Februar 2024 standen unter dem Motto "Erste Hilfe“.

Bei der Jugendfeuerwehr wurde fleißig die stabile Seitenlage geübt und anschließend ein Druckverband angelegt. Bei der Einsatzabteilung wurde unter der Leitung von unserem Mitglied der Einsatzabteilung Birger Nieger die HLW (Herz-Lungen-Wiederbrlebung) geübt. Hierfür hat Birger die Puppe „Little Anne“ mitgebracht, an der sowohl die Herzdruckmassage, eine Mund-zu-Mund-Beatmung,
sowie die Beatmung über einen Beatmungsbeutel geübt werden konnte.

Hinweis für alle Ersthelfer: Eine Mund-zu-Mund-Beatmung ist nicht zwingend notwendig.
Kleiner Merksatz: Prüfen - Rufen - Drücken.


Erfolgreiche Abnahme der Kinderfeuerwehrabzeichen Tatze 1-4

LOGO KIFW Hessen

Jede Stufe des Hessischen Kinderfeuerwehrabzeichens umfasst vier Aufgaben in unterschiedlichen
Schwierigkeitsstufen.

Die Kategorien sind: Feuerwehr, Notfall, Feuer sowie Allgemein. (Sport, Kultur, Musik, Kreativität, Soziales, Ökologie usw.)

Mehr dazu unter:

www.feuerwehr-hessen.de/kindergruppen-in-der-feuerwehr

Unter Aufsicht unseres Wehrführers Markus Kühnl erfolgte gleich zu Jahresanfang die Abnahme der Hessischen Kinderfeuerwehrabzeichen. Insgesamt wurden 1x die Stufe 1, 3x die Stufe 2, 1x die Stufe 3
und sogar 4x die höchste Stufe 4 erreicht.
Das Bild zeigt die erfolgreichen Teilnehmer
und Teilnehmerinnen mit ihren Urkunden.
Herzliche Glückwünsche.

Tatze 2024

. . . 30. Januar 2024 . . . 08:43 Uhr . . . F2 Kaminbrand . . . Schulgasse . . .

Zu einem Kaminbrand in der Schulgasse in Hennethal wurden wir am Morgen des
30. Januar 2024 gerufen.

Unter dem Einsatzstichwort F2-Kaminbrand wurden geleichzeitug die Wehren aus
Strinz-Margarethä und Holzhausen sowie der Rettungsdienst mit alarmiert.
Vor Ort war das Erdgeschoss,
in dem sich noch drei Personen befanden,
leicht verraucht.
Der zuständige Schornsteinfegermeister war bereits anwesend.
Vorsorglich wurden die Bewohner dem Rettungsdienst zugeführt.
Nachdem ein Ofenrohr entfernt war, konnte die darin befindliche Glut mit Glutwanne ins Freie gebracht werden. Der Einsatz eines Hochdrucklüfters sorgte sodann für Rauchfreiheit.

Durch das besonnene Handeln aller Beteiligten konnte hier Schlimmeres vermieden werden.

 Bilder: Andreas Krämer


G Sanna 70

Ehrenmitglied feiert
70 jährigen Geburtstag

Mit

 Guiseppe Sanna

der seinen 70 jährigen Geburtstag am 29. Januar 2024 feiern durfte, konnte  unsere stellvertretende Vereinsvoritzende Yasmin Spriestersbach und unser
Vereinsvorsitzender Ralf Diels bereits das zweite Ehrenmitglied in diesem Jahr beglückwünschen und
ein Präsent unseres Vereins überreichen.

Guiseppe welcher als förderndes Mitglied unserem Verein angehört, war 25 Jahre als Kassierer für unsere Vereinskasse verantwortlich.

Vielen Dank und ”Alles Gute”


. . 18. Januar 2024 . . . 15:03 Uhr . . H1-L3032 . . . Sturmschaden . . .

Der erste Einsatz diesem Jahr führte unsere Wehr am 18. Januar 2024 wieder einmal auf die Landstraße L3032 zwischen Hennethal und Daisbach.
Wie schon so oft fanden die Einsatzkräfte einen umgefallen Baum vor, welcher zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs sorgte.
Dieser wurde, nach entsprechenden Sicherungsmaßnahmen, abgesägt
und die Straße geräumt.

Die mitalarmierte Wehr aus Strinz - Margarethä konnte wieder ohne Einsatztätigkeit
in die Unterkunft einrücken.
Um 15:41 Uhr war der Einsatz, an dem sechs Hennethaler Einsatzkräfte beteiligt waren, beendet.

Baum Archiv

 Symbolfoto